Dankbarkeit führt zu mehr Dankbarkeit. Feedback zu meinem Onlinekurs. DANKE :)

Ich bin so dankbar und fühle mich wirklich geehrt, meinen Onlinekurs „Eltern-Evolution“ nun zum ersten Mal in Deutschland durchlaufen zu haben. 

Es gab riesengroßes Interesse. Es gab viel Wachstum. Es gab viel Menschlichkeit, in allen Facetten. Vor allem haben sich alle auf den Weg nach mehr Beziehung und weniger Erziehung gemacht. WOW!

Unglaublich schönes und rührendes Feedback hat mich erreicht und ich möchte nur ein paar Zeilen hier mit euch teilen. 

„Vielen Dank für deinen Kurs! Ich merke jetzt schon wie sich die

Beziehung zwischen mir und meinem Sohn verbessert hat und auch wie der Alltag

deutlich entspannter geworden ist. (Angela)

„Viele liebe Grüße und vielen Dank für deine tolle, liebevolle Begleitung. Dieser Kurs ist Gold wert für mich.“

„Ich möchte mir die Worte aufschreiben. Sie treffen so sehr ins Schwarze. Ich danke dir dafür!“ (Steffi)

„Ich danke dir sehr, dass du mich in deinen Kurs aufgenommen hast! Es war jede Woche etwas worauf ich mich gefreut und hingefiebert habe! Jetzt bin ich fast schon ein bisschen traurig, dass es zu Ende ist!“

„Dein Kurs hat bei mir einiges in Bewegung gebracht.

Mit dem Bild, dass man von einem sechsmonatigen Baby nicht das Laufen erwarten kann, hab ich endlich verstanden, dass meine Kinder ganz normale Verhaltensweisen für ihr Alter zeigen, und dass ich sie begleiten darf, sie in ihren Gefühlen und Impulsen verstehen kann. Das alles entspannt unsere Beziehung sehr.

Der Blick auf meine inneren Themen und das Einfangen meiner Trigger gelingen immer besser. Oft rutsche ich wieder in ein Genervtheit, aber mein eigener ruppiger Ton erinnert mich dann auch wieder daran, dass es eigentlich nicht meine Kinder sind, die das alles verursachen. Das Kapitel zur Selbstfürsorge ist so wichtig und gut positioniert in dem Kurs. Überhaupt hatte ich so oft den Eindruck, der Kurs wäre genau auf mich zugeschnitten:

Trennung, Abschied, Verlust,

übertriebener Perfektionismus und hoher Anspruch an mich selbst,

Achtsamkeit mit mir selbst, meinem inneren Kind und meinen alten Wunden, das Sich-nicht-gesehen oder -gehört fühlen,

für mich neues Wissen über altersgerechte Entwicklung und normales Verhalten in dem Alter meiner Kinder, Grenzen haben und setzen

und die intensive Aufbereitung der Bindungstheorie,

das alles hat mich schon immer wieder mal beschäftigt, einzeln, über lange Zeiträume hinweg. Der Kurs hat mir neue Zusammenhänge aufgezeigt und mich rundumversorgt, mit Wissen und der Möglichkeit der positiven, konstruktiven und ganz persönlichen Auseinandersetzung. Und es tut auch gut, zu merken, dass nicht nur ich mit diesen Themen durchs Leben gehe. Es scheinen Probleme zu sein, die viele Eltern haben, sonst hättest du sie nicht in einem großen Kurs zusammengestellt.

Ich möchte dir nochmal von Herzen danken für all diese Anstöße und dein gefühlvolles Dasein und Begleiten.

Ich bleib dran.“ (Steffi)

„Durch deinen Kurs ist mir vieles klarer geworden!
Und auch wenn ich meine eigene Kindheit bereits durchleuchtet habe und vieles ganz anders mache, so hast du mir gezeigt, dass ich immer weiter an mir arbeiten kann, weil einige Dinge doch im Verborgenen schlummern!

Ich fand alles sehr einleuchtend erklärt, du hast eine angenehme Stimme und die Beispiele waren sehr praxisnah! Die Zeit ist immer sehr schnell vergangen, weil es wirklich spannend war!“

„Du hast mich auf jeden Fall sehr neugierig gemacht und damit ein Feld eröffnet, dass mir bisher nicht derart bekannt war!“ (Tanja)

Es war sehr inspirierend und wundervoll, den Prozess und die AHA Momente meiner Kursteilnehmer mitzuerleben. Ich danke euch allen von Herzen dafür.

Die Wahrheit, die für mich hinter dieser großartigen Erfahrung mit euch steht ist immer wieder folgende:

Sich über sich selbst bewusst zu werden, über seine eigene Kindheit, Glaubenssätze, die man damals geformt hat, Ängste die man damals entwickelt hat, Bindungsmuster, die man damals geformt hat – ist die verantwortlichste und beste Art und Weise, zu seinem eigenen Kind und zu SICH SELBST eine enge, respektvolle, reflektierte, vertrauensvolle und authentische Beziehung aufzubauen.

Auf diese Art und Weise kann man tatsächlich die Weitergabe von ungesunden und verletzenden Familiengewohnheiten, die es oft schon seit vielen Generationen gibt, aufhalten.

Es ist die beste Art und Weise, an seiner eigenen mentalen und körperlichen Gesundheit zu arbeiten und unverarbeitete Dinge aufzuarbeiten.

Alles was wir Menschen wirklich haben ist das HIER und JETZT.

Lasst uns einen Unterschied machen. 

Hier noch ein paar Infos zum Kurs, falls ich dein Interesse geweckt habe! 

Wärst Du gerne in der Lage, dem sogenannten „Grenzentesten“, dem herausfordernden Verhalten und den emotionalen Ausbrüchen Deines Kindes buchstäblich selbst-bewusst, respektvoll, bedürfnis- und bindungsorientiert zu begegnen?

Wärst du gern reflektierter, so dass Du die „Fehler“ Deiner Eltern nicht unbewusst wiederholst und kein schlechtes Gewissen mehr haben musst?

Würdest Du Dir gerne weniger Sorgen machen und Deine Entscheidungen anhand von angesehenen wissenschaftlichen Studien fällen?

Dann melde Dich für meinen Onlinekurs an!

Dieses Programm ist genau richtig für Dich, wenn

-Du mehr über Dich und Deine Beziehungen allgemein lernen möchtest und so Deine Lebensqualität steigern möchtest

-Du Dein Kind besser verstehen möchtest, auch und besonders in stressigen Situationen

-Du Dein Kind optimal bei seinem angeborenen Lerntrieb unterstützen willst und es nicht durch „über-loben“ oder falsche Ansichten bezüglich des Lernens an sich daran behindern willst

-Du möchtest, dass ich Dir die genauen Schritte aufzeige, wie Du eine tiefe, ehrliche und vertrauensvolle Verbindung zu Deinem Kind aufbauen kannst, so dass Dein Kind gesund, selbstbewusst, selbstbestimmt bindungsorientiert und frei aufwächst

– Du mehr über die kindlichen Anteile in dir, also dein inneres Kind erfahren möchtest – und wie es sich in deinem Alltag äußert

– Du möchtest, dass ich Dir helfe, Deinen Anteil in negativen Dynamiken zu identifizieren

– Du mehr über Dein eigenes Bindungsmuster erfahren möchtest und wie sich dieses auf Dein Kind auswirken kann (75% der Mütter und 50% der Väter werden das Bindungsmuster an ihr Kind weitergeben, bleibt es unreflektiert).

– Du daran interessiert bist, neue Bewältigungsstrategien und Alternativen für schwierige, stressige Alltagssituationen mit Deinem Kind kennenzulernen und dies so schnell wie möglich anzuwenden

– Du Dich für die relevantesten Aspekte der frühkindlichen Entwicklung aus der Forschung interessierst und was das für Dein Kind und Kinder in der Gesellschaft allgemein bedeutet.

Dies wirst du lernen:

Dieses Programm ist eine Kombination von Erfahrungslernen und akademischem Lernen (in einfacher Sprache und anhand von konkreten, verständlichen Beispielen erklärt).

Während der Woche gibt es

  • ein Webinar (jeweils ca. 70-90 Minuten),
  • Aufgaben im Eltern-Evolutions Reflexionsheft (31 Seiten)
  • und die Private Gruppe auf Facebook, um Fragen zu stellen.

Natürlich bekommst du mein e-Buch „Wilde Wutanfälle“ zum Kurs dazu geschenkt.

Diese Themen werden wöchentlich behandelt und dann in ihrer Relevanz reflektiert:

Webinar 1 – Verschiedene “Erziehungsstile” – wo stehe ich eigentlich gerade?

  • Wir werden uns soziokulturelle Hintergründe ansehen, um gesellschaftliche Erwartungen besser verstehen und interpretieren zu können – dies wird dir helfen, die kontraproduktiven Kommentare von anderen in ihrem Ursprung zu verstehen und so kannst du dich besser davon abgrenzen. So habe ich meinen Frieden mit den Meinungen anderer gemacht.
  • Wir werden die Verbindung zwischen den oben benannten Hintergründen und (giftigen, ungesunden) kulturellen Entwicklungen ziehen und uns gegebenenfalls davon distanzieren.
  • Was ist eigentlich Attachment Parenting wirklich? Der wichtigste Schlüsselfaktor
  • Standortbestimmung/ Selbstbestimmung: Wie interagiere ich eigentlich (bewusst und unbewusst) mit meinem Kind? Was sind meine Bewältigungsstrategien im Hier und Jetzt.

Webinar 2 – Die psychologischen Bedürfnisse meines Kindes

  • Wir werden die Grundlagen der Bindungsforschung (in einfacher Sprache mit Alltagsbeispielen) besprechen.
  • Was sind eigentlich die grundlegenden Instinkte und wie drücken sich diese im Verhalten meines Kindes aus?
  • Die 4 unterschiedlichen Bindungsmuster und wie man sie im Verhalten von Kindern verorten kann
  • Selbstbestimmung & Reflexion: Was ist eigentlich mein Bindungsmuster? Wie drückt sich dieses in meinem Alltag aus?

Webinar 3 – Das gesunde altersgerechte Verhalten meines Kindes

  • Ist das normal?!? Wir werden über realistische Erwartungen sprechen, so dass man Frustrationen von Anfang an vermeiden kann.
  • Die Entwicklung des Ich’s und Du’s
  • Neugier und Erkundungstrieb – wie kann ich die Neugier und die Lernfähigkeiten meines Kindes von Anfang an nähren und unterstützen (dies wirkt sich dann später unheimlich positiv in Schulleistungen aus)
  • Immer diese „Grenzentesterei“! Was will mir mein Kind damit sagen? (PS: „Grenzentesten“ ist NICHT frech! Es ist gesund und in einem gewissen Rahmen völlig normal!)
  • Strategien: Wie kannst Du respektvoll und ruhig Grenzen setzten? Was genau kannst Du machen? Was genau kannst Du sagen?

Webinar 4 – Sei Deinem Kind eine sichere Basis – befähige Dein Kind dabei zu lernen, selbstbewusst und unabhängig zu werden

  • Wir werden über die Vorteile einer sicheren Bindung und einer sicheren Basis sprechen und wie sich diese laut Forschung im Leben von Kindern auswirken.
  • Selbstreflexion: Wer und was ist eigentlich meine Sichere Basis?
  • Strategien: Was kann ich im Allgemeinen tun, um wirklich eine sichere Basis für mein Kind zu sein?

Webinar 5 – Das Geländer an der Brücke (Analogie nach Janet Gonzales-Mena)

  • Strategien: Effektiv und respektvoll deine Grenzen kommunizieren ist gar nicht so schwer. Hier ist was Du darüber wissen musst.
  • Selbstreflexion: Ich will aber nicht immer nein sagen. Welche Nachrichten sende ich meinem Kind noch während ich meine oder schutzstiftende Grenzen kommuniziere?
  • Bewältigungsstrategien für Dich: Wie gehe ich mit dem emotionalen Gewitter nach dem Grenzenkommunizieren um?
  • Was braucht mein Kind jetzt? Was brauche ich jetzt?

Webinar 6 – Die unglaublich große Bedeutung der Selbstfürsorge, wenn man Mutter/ Vater ist

  • Reflexion: Ich behandele andere, so wie ich mich selbst behandele – aber wie behandele ich eigentlich mich selbst?
  • Vorbildfunktion: Was für ein Vorbild möchte ich sein und was für ein Vorbild bin ich jetzt gerade?
  • Meine Trigger und was sie mir sagen wollen.
  • Heilende Phantasiereise zum jungen Teil in dir.

Webinar 7 – Trennungsängste verstehen und filtern- Wie gehe ich mit Trauerfällen um? Teil 1

  • Ainsworth’s Strange Situation – Warum unsere Gesellschaft unsere Kinder falsch stereotypisiert („Das brave Kind“, „Das stressige Kind“)
  • Wir werden uns Trennungssituationen ansehen und was diese für unsere Kinder bedeuten
  • Selbstreflexion: Was genau geschieht eigentlich mit mir während Trennungssituationen? Wie verhalte ich mich?
  • Die finale Trennung: Trauerfälle. Wie helfe ich meinem Kind dabei?

Webinar 8 – Trennungsängste verstehen und richtig damit umgehen – Teil 2

  • Wie kann ich verantwortlich und sensibel Trennungssituationen in 3 Schritten einführen?
  • Wir werden behandeln, wie sensibel begleitete Trennungen eine Chance für Kinder sind, ein Leben lang mit Trennungen und Verlusten gesünder umgehen zu können
  • Standortbestimmung: Wie interagiere ich jetzt mit meinem Kind? Was sind jetzt meine Bewältigungsstrategien
  • Finale Reflexion.

Teil dieses Kurses ist ein Reflexionsheft mit Impulsgaben und Gedanken, die Dich durch jedes Modul begleiten und mein e-Buch „Wilde Wutanfälle“.

Wenn Du also

– wirklich eine glückliche und gesunde Umwelt für Dich, Dein Kind und Deine Familie kreieren möchtest

– mehr über Dich selbst lernen möchtest, um die Dynamik zwischen Dir und Deinem Kind zu verbessern

– einfache und praktische Strategien kennenlernen möchtest, die Dich UND dein Kind bestärken und befähigen

– Deine Sorgen und Ängste besser in den Griff bekommen möchtest

– Deine Entscheidungen basierend auf relevanten Forschungsergebnissen treffen möchtest

– endlich Dir UND Deinem Kind gerecht werden willst,

dann melde Dich für meinen Kurs an.

Falls du daran Interesse hast, oder noch eine andere Frage stellen möchtest, dann melde dich bei mir!

info@elternevolution.de

Ich freue mich darauf, von Dir zu hören!

Für’s Erste wünsche ich Dir und Deiner Familie alles Gute!

Stephanie Ruschin-Burke

Dozentin, Bloggerin, Autorin, SAFE Mentorin, Zweifache Mami

MEd, PG Dip Integrative Psychotherapie,
Gründer von Eltern-Evolution &
Trustful Parenting

 

Um mich und meine Philosophie besser kennenzulernen, kannst du das Webinar ansehen, mir auf Facebook folgen – bei unserer privaten Gruppe mitmachen und einige Blogartikel lesen, die von der Huffington Post veröffentlich wurden. Viel Spaß damit.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s